6. August 2019
|Lotto News, LOTTO Tipps

Trend: Lotto spielen im Ausland – Wie funktioniert das?

Die Teilnahme an Lotto 6 aus 49 oder dem Eurojackpot ist auch aus dem Ausland möglich. Wird ein Rekord-Jackpot erreicht, während Sie im Urlaub sind, können Sie mit LottoStar24 Lotto spielen. Auch Powerball und andere Auslands-Lotterien lassen sich über das Lotto-Portal spielen.

Lotto spielen im Ausland: So funktioniert es!

Die Teilnahme an Lotto 6 aus 49 oder dem Eurojackpot ist auch aus dem Ausland möglich. Wird ein Rekord-Jackpot erreicht, während Sie im Urlaub sind, können Sie mit LottoStar24 Lotto spielen. Auch Powerball und andere Auslands-Lotterien lassen sich über das Lotto-Portal spielen.

Ist Lotto im Ausland spielen legal?

Kurzum, ja! Im Glücksspielstaatsvertrag steht unter § 4 Abs. 2, dass deutsche Lottoanbieter eine Identitätsprüfung durchführen müssen. Hintergrund dieser verpflichtenden Maßnahme ist die Verifikation des Alters und des Wohnorts. Sie wird mit der Spielsuchtprävention und dem Jugendschutz begründet.

Somit können Deutsche im Ausland theoretisch Lotto spielen, allerdings führen die offiziellen Lotto-Anbieter keinen Verifikationsprozess durch. Daher ist die Teilnahme aus dem Ausland nur im Internet über internationale lizenzierte Anbieter wie LottoStar24 möglich.

Kann ich an ausländischen Lotterien teilnehmen?

Auch hier ist die Antwort ein klares “ja”! Nehmen wird einmal Powerball als Beispiel. Powerball ist eine US-amerikanische Lotterie, die von der MUSL („Multi-State-Lottery Association”), einer Kollaboration aller Lotterie-Gesellschaften aus den Bundesstaaten der USA, betrieben wird. Die MUSL besitzt keine Spiellizenz nach dem deutschen Recht, allerdings steht europäisches Recht über dem deutschen Recht.

Aber nicht nur das. Dem deutschen Glücksspielstaatsvertrag wird sogar vorgeworfen, gegen geltendes europäisches Recht zu verstoßen, da dieser das staatliche Lotto-Monopol fördere und versuche andere Lotto-Anbieter, also potenzielle Konkurrenz, systematisch auszuschließen. Dieses Vorgehen widerspricht vollkommen der freien Marktwirtschaft.

Wenn es nur einen Anbieter gibt, kann dieser über Preis, Verfügbarkeit oder Auszahlungsquoten frei bestimmen, was in aller Regel sehr teuer für Konsumenten wird. Der deutsche Lotterie-Verbund begründet ein staatliches Lotto-Monopol mit der Suchtprävention. Demgegenüber steht, dass beispielsweise Spielautomaten fast gänzlich liberalisiert sind, obwohl diese mit eines der größten Suchtpotenziale besitzen, wodurch diese Argumentation hinfällig ist.

Prof. Dr. Martin Heger, Experte für Europäisches Strafrecht an der Humboldt Universität Berlin, bewertet die Situation als eindeutig: „Der Europäische Gerichtshof hat die deutschen Regelungen kassiert, und damit das staatliche Glücksspielmonopol.

Somit gibt es berechtigte Zweifel an einer bestehenden Gültigkeit der deutschen Glücksspiel-Gesetzgebung. Folglich werden keine Strafen verhängt, wenn jemand an einer Online-Wette oder generell Online-Glücksspiel teilnimmt, da dies nach der europäischen Gesetzgebung völlig legal ist und somit auch in Deutschland, als Mitglied der EU, nicht illegalisiert werden kann.

Lotto 6 aus 49 in anderen Ländern spielen

Der Geldtopf von Lotto 6 aus 49 erreicht ein Rekord-Niveau, während Sie im Urlaub oder auf Geschäftsreise sind?

LottoStar24 - Lotto im Ausland spielen
LottoStar24 – Lotto im Ausland spielen | istockphoto.com

Mit LottoStar24 (https://www.lottostar24.com/de) wird der Spielschein online abgeschickt. Ob Hotel in Ägypten oder Blockhütte im Schwarzwald: eine Internetanbindung vorausgesetzt, kann von jedem Ort aus an der Wunschlotterie teilgenommen werden.

Das einzige, was dafür zu tun ist: auf LottoStar24 registrieren, die gewünschte Lotterie auswählen und den Spielschein mit den Zahlen ausstatten. Zur Wahl stehen Lotto 6 aus 49, Eurojackpot, Euromillion und Powerball. 

LottoStar24 Registrieren
LottoStar24 Registrieren

Der Spielschein lässt sich also mit exotischen Glückszahlen wie der Zimmernummer des Hostels oder der Postleitzahl des Badeorts befüllen. Beachten müssen Sie nur eine mögliche Zeitverschiebung.

Wer etwa auf Hawaii residiert und am Samstag Lotto 6 aus 49 spielt, kann die Ziehung, die hierzulande um 19:25 Uhr stattfindet, zwölf Stunden früher um 7:25 Uhr verfolgen. Auch bei den Abgabefristen für den Schein gilt es die Zeitverschiebung zu berücksichtigen.

Anders als bei anderen Anbietern, ist über LottoStar24 im Urlaub auch die Teilnahme an der europäischen Euromillion-Lotterie und der US-amerikanischen Powerball-Lotterie möglich.

Kann ich meinen Gewinn im Ausland einfordern?

Wer sich einen Lottoschein in einem anderen Land kauft, kann selbstverständlich einen eventuell daraus resultierenden Gewinn einfordern. Wenn Sie sich einen Lottoschein an einem Kiosk im Ausland gekauft haben, müssen Sie den Gewinn allerdings in demjenigen Land abholen, in welchem Sie Lotto gespielt haben. Diese Regelung ist unabhängig von der Höhe des Gewinns. Sie können daher auch als Urlauber an jeder beliebigen Landeslotterie teilnehmen, ohne Staatsangehöriger des jeweiligen Landes zu sein.

Lotto im Ausland kann also durchaus behilflich dabei sein, die Urlaubskasse kräftig aufzufüllen und eventuell direkt den nächsten Urlaub zu planen oder den derzeitigen Urlaub zu verlängern. Auch bei den multinationalen Lotterie EuroMillionen und Eurojackpot verhält es sich so wie oben beschrieben.

EuroMillionen ist eine Lotterie, die aus einem Zusammenschluss von zehn Lotterien in neun Ländern entstanden ist. Bei Eurojackpot handelt es sich ebenfalls um einen Zusammenschluss von Landeslotterien, bei dem sogar 17 verschiedene Länder involviert sind.

Da die Verantwortung für die Annahme der Lottoscheine, deren Auswertung und Auszahlung etwaiger Gewinne stets bei jedem der teilnehmenden Länder liegt, kann die Abholung eines Gewinns eben nur im jeweiligen Land vorgenommen werden, in dem der Lottoschein auch gekauft worden ist.

Aus diesem Grund sollte bei der Teilnahme durchaus darauf geachtet werden, dass man sich während der Ziehung und im besten Fall natürlich noch einige Tage danach in demjenigen Land befindet, in welchem man den Lottoschein erworben hat. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man natürlich auch nach Bekanntgabe des Gewinns evaluieren, ob es sich lohnt nochmals in das Land zu reisen, in welchem man einen Lottogewinn erhalten hat.

Sollte es sich bei dem Gewinn um beispielsweise 1 Million oder sogar mehr Euro handeln, ist dabei der Preis für ein Flugticket natürlich Nebensache. Wenn es sich allerdings um einen Gewinn von vielleicht 10 oder 20 Euro handelt, lohnt es sich wohl eher nicht, dafür nochmals in das Land zu reisen, in welchem man Lotto gespielt hat.

Wer sich diesem Umstand sparen möchte und unabhängig von seinem derzeitigen Aufenthaltsort an einer ausländischen Lotterie teilnehmen möchte, wählt hierfür einen verifizierten Online-Anbieter wie LottoStar24. Über einen Online-Anbieter gewonnene Preise werden direkt auf das Spielerkonto überwiesen und stehen dem Spieler in der Folge zur freien Verfügung.

Über LottoStar24 an ausländischen Lotterien teilnehmen

Begeisterte Lottospieler nehmen mitunter gerne an verschiedenen Lotterien teil und das auch, wenn sie sich im Urlaub befinden. Über LottoStar24 ist das, ähnlich wie Zuhause, ebenfalls möglich. Gespielt werden kann zum Beispiel die Powerball-Lotterie, welche mit hohen Jackpots und einem spannenden Spielsystem lockt. Auch Euromillion lässt sich spielen, unabhängig davon, ob Sie sich im Ausland oder zuhause befinden.

Die Teilnahme ist vor dem heimischen Rechner, aus dem Reisebus und aus dem Internetcafé in Kroatien möglich. Auch vom Smartphone aus lässt sich Dank der Mobile App von LottoStar24 der Spielschein ausfüllen. Das einzige, was dann noch zu tun ist: die Ziehung abwarten und hoffentlich einen Gewinn verbuchen.

Muss ich auf einen Gewinn im Ausland Steuern zahlen?

Ob Steuern auf einen Gewinn in den Lotterien EuroMillionen oder Eurojackpot anfallen ist abhängig von der Gesetzgebung des jeweiligen Landes. So werden von Spanien beispielsweise 20 Prozent Steuern auf einen Gewinn von 2.500 Euro oder mehr veranschlagt. In Portugal sind es ebenfalls 20 Prozent Steuern, welche allerdings erst auf einen Gewinn von mindestens 5.000 Euro fällig werden.

In der Schweiz müssen auf einen Gewinn ab 1000 Schweizer Franken (ca. 915 Euro) oder mehr sogar ganze 35 Prozent Steuern gezahlt werden. Zudem gilt beispielsweise in der Schweiz die Regelung, dass Einheimische diese Steuern bei ihrer Steuererklärung wieder zurückverlangen können. Für ausländische Lottospieler gilt dies nicht, da diese in der Schweiz keine Steuern zahlen.

Bei einer Spielteilnahme aus Österreich, Deutschland, Belgien oder Großbritannien werden keine Steuern fällig und der Gewinner kann den Gewinn in voller Höhe einbehalten.

Bei einem Millionengewinn wird es allerdings sicherlich die wenigsten stören, wenn sie von dieser Summe Steuern abdrücken müssen, denn auch nach Abzug von Steuern, kann man sich an seinem enormen Reichtum erfreuen.

El Gordo und SuperEnaLotto: Lotto spielen im Ausland

Als großer Fan von Lotto ist es sicherlich doppelt spannend, wenn man sich beim Lottospielen nicht nur auf das nationale Lotterie-Angebot beschränken muss. Über das Internet kann man heutzutage an schier unendlich vielen Lotterien mit unterschiedlichen Gewinnchancen, Jackpots und Spielweisen teilnehmen.

Es gilt jedoch zu beachten, dass es auch von Land zu Land unterschiedliche Regeln gibt. Neben dem Klassiker Lotto 6 aus 49 und Mega-Lotterien wie Powerball gibt es weitere Glücksspiele, die es sich aufgrund ihrer Gewinne oder ihres interessanten Systems auszuprobieren lohnt.

Italien: SuperEnaLotto

 

LESEN SIE AUCH:  Das Gesetz der Anziehung - Kann ich den Lotteriegewinn anziehen?
Das Kolosseum, Italien, SuperEnaLotto
Das Kolosseum, Italien, SuperEnaLotto | Bildquelle: pexels.com

In Italien gibt es eine Lotterie, die dem deutschen Lotto 6 aus 49 sehr ähnlich ist – „SuperEnaLotto“ Während bei der deutschen Variante jedoch 6 aus 49 Zahlen gewählt werden, was natürlich auch Hintergrund der Namensgebung ist, sind es bei SuperEnaLotto 6 aus 90 Zahlen, wodurch die Chancen auf den Hauptpreis natürlich wesentlich geringer sind.

Chancen auf einen Gewinn in einer der insgesamt fünf Gewinnklassen gibt es drei Mal die Woche, jeweils am Dienstag, Donnerstag und am Samstag. Die Ziehungen finden dabei stets um 20 Uhr (MEZ) statt. Für eine Teilnahme an SuperEnaLotto werden 1,50 Euro fällig. Wer sich im Italien-Urlaub befindet und gerne Lotto spielt, kommt an SuperEnaLotto nicht vorbei.

Spanien: El Gordo

 

Plaza España, Sevilla, Spanien - El gordo
Plaza España, Sevilla, Spanien | Bildquelle: pixabay.com

In Spanien gibt es unter anderem die Lotterie „La Primitiva“, welche bereits seit 1763 gespielt wir und damals vom spanischen König unter dem Namen „Loteria Real” dem Volk vorgestellt wurde. Wie beim deutschen Lotto 6 aus 49 werden auch in dieser Lotterie 6 aus 49 Zahlen gewählt. Die Ziehungen finden spät abends um 22:00 Uhr statt und das zwei Mal die Woche – jeweils am Donnerstag und am Samstag.

Alternativ wird an El Gordo teilgenommen: die berühmte Weihnachtslotterie, die besonders hohe Gewinne bietet. Reisegemeinschaften teilen sich die Kosten für das Los und verbessern so ihre Chancen auf den Jackpot. Dies wird insbesondere bei der El Gordo Lotterie empfohlen, da sich der Preis für ein Ticket bereits auf satte 200 Euro beläuft.

Brasilien: Mega Sena

 

Rio de-Janeiro, Brazilien - Mega Sena
Rio de-Janeiro, Brazilien | Bildquelle: pexels.com

Der Sommerurlaub in Brasilien findet mit einer Teilnahme an Mega Sena einen exotischen Abschluss. Die Gewinne sind hoch, die Teilnahme ist günstig und die Chancen auf einen kleinen Gewinn ebenfalls gut.

Lotto aus dem Ausland im Vergleich

Lotterie Gewinnchance Preis pro Tippfeld Rekordjackpot
El Gordo 1 in 100000 249,99 € (1/1) 2,3 Mrd. €
Mega Sena 1 in 50,063,860 1,65 € 46,4 Mio. €
Eurojackpot 1 zu 95 344 200 2,00 € 90 Mio. €
EuroMillions 1 zu 139.838.160 2,95 € 190 Mio. €
Lotto 6 aus 49 1 zu 139.838.160 1,00 € 43 Mio. €
Powerball 1 zu 292.201.338 3,50 € 1,4 Mrd. €
SuperEnalotto 1 zu 622.614.630 2,00 € 177,7 Mio. €

Wer die ausländischen Lotterien mit Lotto 6 aus 49 und Co. kombiniert, spielt das ganze Jahr über erfolgreich – mit LottoStar24 auch ganz bequem aus dem Ausland.

Über LottoStar24 an ausländischen Lotterien teilnehmen

lottostar24 logo

Begeisterte Lottospieler nehmen mitunter gerne an verschiedenen Lotterien teil und das auch, wenn sie sich im Urlaub befinden.

Über LottoStar24 ist das, ähnlich wie Zuhause, ebenfalls möglich. Gespielt werden kann zum Beispiel die Powerball-Lotterie, welche mit hohen Jackpots und einem spannenden Spielsystem lockt.

Auch Euromillions lässt sich spielen, unabhängig davon, ob Sie sich im Ausland oder zuhause befinden.

Die Teilnahme ist vor dem heimischen Rechner, aus dem Reisebus und aus dem Internetcafé in Kroatien möglich. Auch vom Smartphone lässt sich Dank der Mobile App von LottoStar24 der Spielschein ausfüllen. Das einzige, was dann noch zu tun ist: die Ziehung abwarten und hoffentlich einen Gewinn verbuchen. Wer im Sommerurlaub den Jackpot knackt, kann den Gewinn mit einer spontanen Verlängerung der Reise feiern.

Am Ende ist die Frage also nicht, ob es legal ist an ausländischen Lotterien teilzunehmen, sondern für welche Art der Teilnahme an einer solchen Lotterie man sich als Lottospieler entscheidet. Offline spielen hat natürlich den Reiz, dass man selbst einen Lottoschein mit der Hand ausfüllt und ihn greifen kann. Für moderne und umweltbewusste Spieler gibt es derweil Online-Anbieter wie LottoStar24, bei dem Tippscheine online ausgefüllt und eingereicht werden können.

So oder so ermöglicht einem die Teilnahme an einer ausländischen Lotterie die Möglichkeit, neue Lotto-Spielweisen und Spielsysteme kennenzulernen und so vielleicht eine neue Lieblings-Lotterie zu finden.

Markus Klein

Senior Kundenberater, Magazin Autor bei LottoStar24
Hallo ihr Lieben,
Zahlen faszinieren mich schon, seit ich denken kann. Ich freue mich stets über neue Erkenntnisse und Statistiken. So auch Lottozahlen und -Quoten. Mit Freude teile ich dabei neue Informationen mit der Welt.
Markus Klein